Wer als Künstler seinen Lebensunterhalt verdient, hat nicht immer ein leichtes Los. So ist es immer hilfreich, wenn Bund, Länder oder private Initiativen Kunststipendien vergeben. Diese Stipendien werden verliehen, um Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit zu eröffnen, sich ausschließlich und mit finanzieller Sicherheit ihrer Arbeit zu widmen. Wo es in Deutschland die besten Kunststipendien zu holen gibt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Kunststipendium der ZEIT-Stiftung

Professionell arbeitende bildende Künstler, die in Hamburg leben und mit der Qualität ihrer Arbeit bereits aufgefallen sind, erhalten mit dem Stipendium der ZEIT-Stiftung Kunststipendien in Höhe von 10.000 Euro. Da Arbeits- und Produktionsbedingungen in der Kunst heutzutage sehr aufwendig sind, soll das Stipendium sieben Künstler unterstützen. Die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius hilft somit mit den neuen Stipendien, die Arbeitsbedingungen für Künstlerinnen und Künstler in Hamburg weiter zu verbessern. Neben der Förderung von etablierten Kultureinrichtungen ist der Stiftung die Unterstützung Hamburger Künstler ein wichtiges Anliegen.

Stipendium für internationale Künstler in Plüschow

Im Künstlerhaus Schloss Plüschow in Mecklenburg werden jährlich Aufenthaltsstipendien an internationale Künstler und drei Reisestipendien an Kunstschaffende aus Mecklenburg-Vorpommern vergeben. Drei Monate lang können die ausgewählten Stipendiaten im Schloss leben und arbeiten. Bei der Auswahl wird viel Wert auf die Qualität der Arbeiten der Bewerber gelegt. Die Auswahlkriterien der Jury, die nicht bekannt ist, um eine Einflussnahme von vornherein auszuschließen, sind streng. Bei den Reisestipendien handelt es sich um einen einmonatigen Aufenthalt im Rahmen eines partnerschaftlichen Austauschprogramms mit Künstlerhäusern. So gab es im Jahr 2019 eine Zusammenarbeit mit den Künstlerhäusern „Virginia Center for the Creative Arts (VCCA)“ in den USA, dem Atelierhaus Salzamt in Linz in Österreich und dem Oberpfälzer Künstlerhaus in Schwandorf bei Regensburg.

Völkerverständigung in Bayern

Im Schafhof in Freising in Bayern können in einem mit EU-Geldern geförderten Künstlerhaus internationale Künstler arbeiten und wohnen. Möglich macht dies das „Europäische Kunststipendium Oberbayern“, dessen Ziele die Förderung des europäischen Gedankens und die Bereicherung des regionalen kulturellen Lebens sind. Zusätzlich wird den teilnehmenden Künstlern ein Künstleraustausch mit Partnerorganisationen in anderen Ländern geboten. So bieten die Auslandsaufenthalte – wie zum Beispiel in Spanien oder in der Slowakei – den Stipendiaten die Möglichkeit, mit Künstlern aus anderen Ländern zusammenzuarbeiten und Kontakte zu Kulturschaffenden und Kunstinstitutionen aufzubauen.

Völkerverständigung in Bayern
Völkerverständigung in Bayern

Kunststipendium Ostsee

Der Verein Meerkultur e.V. hat sich die Förderung von Kunst und Kultur zum Ziel gesetzt und vergibt ein Aufenthaltsstipendium im Kunsthaus Stove an der Ostsee. Kunstschaffende aus den Bereichen Bildende Kunst, Literatur und Musik können sich mit einem konkreten künstlerischen Projekt bewerben, an dem sie während des Studienaufenthalts arbeiten möchten. Die Stipendiaten bekommen einen 2 bis 4-wöchigen kostenfreien Aufenthalt in einer voll ausgestatteten Wohnung des Kunsthauses Stove sowie die freie Arbeitsmöglichkeit im ATELIER THOUGHT RAVEN, wo sie auch den Garten nutzen können. Die eigenen Arbeiten können im Rahmen einer Ausstellung oder Veranstaltung im Atelier der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Für Künstler sind Stipendien eine wichtige Chance sich mit anderen Künstlern und Kunstrichtungen auseinanderzusetzen. So können Sie sich nicht nur in ihrer Arbeit weiterentwickeln, sie schaffen sich auch ein Netzwerk und können finanziell gesichert ihrer Kunst nachgehen.

Empfohlene Artikel