Abriss oder Abriß …Ekstase oder Extase…

Das war gar nicht so einfach … laut neuer Rechtschreibung  Abriss … aber für viele, für die meisten erscheint das falsch … nun gut wir vollzogen den Wandel und nahmen ABRISS

und Ekstase   ….’ Das aus dem Griechischen stammende Wort wird nicht mit Ex-, sondern mit Eks- geschrieben  [religiöse] Verzückung, Entrückung; rauschhafter, tranceartiger Zustand, in dem der Mensch der Kontrolle seines normalen Bewusstseins entzogen ist’

… aber  für viele erscheint nun diese Rechtschreibung falsch, weil sie aus Film, Werbung und Internet nur noch die Extase kennen… und das Resultat ist,  wir diskutieren über die Rechtschreibung unserer ABRISSEKSTASE

… allein das Wort löst schon Reaktionen und Diskussionen aus, wie wunderbar, Wertewandel, Falsch, Richtig, manche haben Schwierigkeiten dieses Wort überhaupt zu lesen, wenn sie Buchstabe für Buchstabe abtasten. Und somit haben wir beschlossen: wir nehmen alles … es hat sich ein Schreibfehler ? eingeschlichen … naja kann ja schon mal passieren, das auf der Suche nach Neuem und Alten, nach Wichtig und Unwichtig, nach Abriss und Aufbau, nach Kunst oder Nichtkunst, nach Bleiben und Wegwerfen, nach vielem  Hin und Her, die Wandlung übrigbleibt …

Wer nicht weiß was ich meine, schaut Euch unseren Flyer an….

…die Werbung rollt an

Seit Dienstag werden überall in Liblar, Erftstadt, Brühl und Köln Plakate, Flyer e.c. verteilt, weil wir natürlich nicht nur Künstler suchen sondern auch Publikum, die  am Samstag und am Sonntag dem künstlerischen Schaffen zuschauen wollen, damit die Kunstekstase weitergetragen wird in den Alltag all derer, die mehr Kreativität in ihrem  Leben zulassen können und wollen.

…und dieser Wal von Michael Nowottny wird auch zu sehen sein, 6.00 m lang soll er werden und dem Abriss, seinem Schicksal geweiht ….