Home

                  ….und nun ist Sie da, die NATIONALGALERIE LIBLAR  !
 
Ist das Kunst oder kann das weg?
Eine offene Kunstaktion für Künstler und die, die es schon immer sein wollten.
Ein Kunstprojekt von Gabriele Vorbrodt  und Michael Staab.
“Jeder Mensch ist ein Künstler!”
“In Zukunft wird jeder Mensch für 15 Minuten berühmt sein!”
 Diese beiden Sätze der Künstler Joseph Beuys und Andy Warhol werden jetzt in einem zum Abriss vorgesehenen ehemaligen  Einkaufs – und Bürokomplex im Zentrum von Liblar / Erftstadt  in die Wirklichkeit umgesetzt.
Kunst gibt es nicht nur im Museum, Kunst ist da, wo man sie macht. Mit Farben, Rollwalzen, Pinsel und allen in einem zum Abbruch vorgesehenen Gebäude vorhandenen Materialien und Gegenständen, soll hier ein ganzes Gebäude mit seinen verschiedenen Räumen und auf 1.800 m²  Fläche kreativ gestaltet werden, bevor es dann schließlich abgerissen wird.
Das Besondere an diesem Kunstprojekt: Ob professioneller Künstler, Amateur oder Laie, Einzelpersonen, Familien, Schüler, Kinder oder Gruppen; alle sind eingeladen mitzumachen und in einem großen Happening ein gemeinsames Kunstwerk zu schaffen.
Den Initiatoren der Aktion, den Künstlern und Kuratoren Michael Staab, Köln und Gabriele Vorbrodt, Brühl, geht es nicht darum, dass hier große Meisterwerke für die Ewigkeit geschaffen werden, sondern um das kreative Gestalten an sich. Es sind die unsichtbaren Kräfte von Kunst und Kultur, die Gesellschaften stabilisieren können und die für Identität sorgen. Ausgerechnet in einem zur Zerstörung vorgesehenen Gebäude entsteht durch eine kreative und gemeinsame Handlung etwas Neues und Schönes. Zerstörung, Gestaltung und Neubeginn werden als Teil eines natürlichen Prozesses sichtbar gemacht. Alle Teilnehmer und Besucher der Aktion werden das hier bald neu entstehende Gebäude vermutlich mit anderen Augen sehen, da sie mit diesem Ort dann ein eigenes gestalterisches Erlebnis verbindet.
Jeder ist eingeladen das Projekt aktiv mitzugestalten oder es als Besucher zu betrachten. Den Teilnehmern werden alle benötigten Farben, Materialien und Arbeitsmittel gestellt. Es gibt zwei Vorbereitungstage an denen in Ruhe gearbeitet werden kann. Dann einen ganzen Tag mit Malaktionen, Performances und Musikbeiträgen vor Publikum und schließlich einen Besichtigungstag.  Die Anmeldung erfolgt ganz einfach durch eine Nachricht per Email oder einem Anruf an die Organisatoren                 
Donnerstag, den 26.04.  und Freitag, den 27.04.2012  ab 10.00 Uhr          Vorbereitende Malaktionen für angemeldete Künstler, Personen und Gruppen.
Samstag, den 28.04.2012 ab 10.00 Uhr
Aktionstag mit Mal- und Performanceaktionen vor Publikum, der gegen 18.00 Uhr mit einem Abschlusshappening und dem brachial-eruptiven Industriesound von “Fanthomgaga“ endet.
Sonntag 29.4.2012, 11.00  bis 16.00 Uhr                                                                      Öffentliche Besichtigung des Gesamtkunstwerkes.
Ort:  ErftstadtCenter Liblar, Holzdamm 6, 50374 Erftstadt
Kontakt und Anmeldung                             kontakt@kunst-in-abrissekstase.de 

Telefonische Rücksprachen unter:                Gabriele Vorbrodt: 0049 177 7507862                                                                                       Michael Staab:      0049 152 07484416

 

WICHTIG:     Nachfolgend die wichtigsten Informationen für alle Mitwirkenden:

                                  Einfach auf den Link klicken oder runterladen
                                       Manual_Handbuch_zur_Kunstekstase.pdf

                                      HIER AUCH UNSERE FACEBOOKSEITE:  
                                  https://www.facebook.com/KunstInAbrissekstase